Dienstag, 2. Juli 2019

Im SEV über die Autobahn fühlt sich für mich an wie ein außerplanmäßiger Flug ins All.

Montag, 1. Juli 2019

Habe für mein neues Album Schottergarten Eden ein MULTIMEDIA-BOOKLET in Twine „gebastelt“, da kann man hören und gucken gleichzeitig.

Nicht das Cover, aber beinahe.

Samstag, 29. Juni 2019

Früher waren wir ständig in Tropfsteinhöhlen, heute kann ich darauf verzichten. Man hätte in ein Loch oder aus einem der unterirdischen Boote fallen können, aber Angst war noch nicht marktreif damals.


Freitag, 28. Juni 2019

Paparazzi fotografieren mich, als ich nach der „Schicht“ an der Bushaltestelle besinnungslos eine abgelaufene Tüte Chips in mich reinstopfe. Meine Verteidigung: Ich beäugte diese wie ein Totalschaden zerknitterte Tüte über Monate, fantasierte vom Geschmackserlebnis „In Kokosöl gebacken“ und eines muss man ihnen lassen: Ölig waren sie definitiv!

Mittwoch, 19. Juni 2019

Ich liebe die Momente, wenn an Küchenfenstern scheiternde Insekten endlich mit einem saftigen Summen den Weg raus finden, wie ein Motor der nicht ansprang und dann doch.

Sonntag, 16. Juni 2019

Meine neueste Entdeckung als EC-Kartograph: Das 𝕄𝕠𝕠𝕣𝕞𝕖𝕣𝕝𝕒𝕟𝕕, eine „aus ursprünglich zehn eigenständigen Dörfern gebildete Einheitsgemeinde im Landkreis Leer in Ostfriesland“.

Mittwoch, 12. Juni 2019

Ich würde Kreuzfahrten nicht abschaffen, aber man könnte sie relativ gut virtualisieren, also das Schiff immer an einer Stelle in einem Wellenbad lassen und die Umgebung (den Horizont usw.) drumherum verändern.
Natürlich wäre es eine Herausforderung, Landgänge zu simulieren, aber auch nicht unmöglich, schließlich wäre genug Zeit, auf einer zweiten Bühne jeden Abend eine neue Kulisse zu errichten. Die Teilnehmer wären eingeweiht. Vorteil hierbei: Man könnte auch Fantasiewelten ansteuern. Das ganze wäre im Endeffekt eine Mischung aus Musical und Escaperoom von der Ästhetik her, also für die bisherige Zielgruppe durchaus attraktiv, aber nicht so umweltschädlich.